Selbstgemachtes Vanillearoma I Homemade Vanilla Extract

Vanilleextrakt 1 (1 von 1)

Vanilleextrakt, Vanillearoma, Vanillepulver. Egal, wie das Produkt im Endeffekt heißt, aber die kleinen Fläschelchen, die (im Labor hergestelltes) Vanillin auf 10 ml quetschen, erinnern mich immer ein bisschen an Parfumproben, die man in Drogerien geschenkt bekommt, wenn man etwas kauft. Und weil ich meine Kuchen ziemlich selten parfümieren will, mache ich mein Vanillearoma ab jetzt selbst. Vor allem seit ich weiß, wie wenig Aufwand es ist, wie toll das Ergebnis wird und dass sich mein Vanilleextrakt so nennen darf, weil er mit echter Vanille gemacht ist.

Na dann, Vorhang auf für die kürzeste Zutatenliste der Welt, die eigentlich gar keine ist. Ihr braucht: Eine Flasche eures Lieblingsvodkas, drei Vanilleschoten (am besten die besten, es zahlt sich aus), ein Messer und zu guter Letzt ein/e fest verschließbare/s Glas/Flasche. Und das war’s auch schon, mehr braucht ihr nicht.
Alles, was ihr jetzt noch tun müsst, ist die Vanilleschoten der Länge nach halbieren, sie in das Glas oder die Flasche geben und mit Vodka auffüllen, sodass sie ganz bedeckt sind. Wenn es schnell gehen und nicht hübsch aussehen muss, könnt ihr die Vanilleschoten auch einfach direkt in die Vodkaflasche geben. Und dann kommt der schwierigste Part des ganzen Rezepts, denn die Mischung muss für mindestens sechs bis acht Wochen ruhen. Je länger sie dazu Zeit hat, umso intensiver wird der Vanilleextrakt – sowohl im Geschmack als auch in der Farbe. Lasst ihm seine Zeit und seht ab und zu mal nach ihm, denn es ist wirklich erstaunlich, wie der farblose Vodka innerhalb von ein paar Tagen goldgelb wird und wie sich das Goldgelb über die Wochen zu einem dunklen, schweren Gold färbt.

Vanilleextrakt 2 (1 von 1)

This Recipe in English

Every time I read the words homemade or do it yourself, my ears start to get a little bigger and my eyes are frantically trying to find out what those words relate to. This time it was vanilla extract. Homemade vanilla extract. To be honest, the moment they informed me that such a thing exists I was really fond of my ears and eyes. Isn’t it ridiculous that I’ve never before thought of making vanilla essence myself instead of buying those silly overpriced and underflavored miniature bottles of fake vanilla aroma? Well, I’ll pay off my debts by only using homemade vanilla essence from now on and spreading the word that such a thing exists.

Before you get started, I have two messages, a good and a bad one. Bad one first: you have to be patient. Really, really, really awfully patient. In order to be perfect, your vanilla extract has to rest a good six to eight weeks, the longer the better. The good one is that as soon as it’s done the essence is totally addicting and so absolutely fantastically easy to make. All you need is (and I won’t even bother making a list of ingredients here) three things: a bottle of your favorite vodka, three vanilla beans (take the best ones you can find, it’s absolutely worth it) and a jar or bottle that can be thoroughly sealed. With a sharp knife, slice open the vanilla beans, put them in your jar or bottle and cover them with vodka. Let it rest at a cool, dry and shaded place for at least six weeks before using it.

If your infusion is ready to be used you can simply remove the vanilla beans. Filled into little bottles the mix also makes a perfect give-away. But I can totally understand if you want to have it all for yourself…

[P. S. The absolutely awesome pictures I owe to my Culinary Consultant].

Advertisements

19 thoughts on “Selbstgemachtes Vanillearoma I Homemade Vanilla Extract

  1. Pingback: Schwarzbeer-Topfen Biskuittorte I Blueberry-Cream Angel Food Cake | Fallen for Food

  2. Pingback: Oster-Weihbrot I Easter Bread | Fallen for Food

  3. Gorgeous, I love homemade vanilla extract. I love your blog, everything looks incredibly delicious. Thanks for the follow and I look forward to more posts from you as well as trying your recipes.

    Like

  4. manchmal ist Gutes so einfach! ich habe auch immer eine Flasche selbstgemachtes Vanilleextrakt im Schrank. ich hab meins mit einem milden Whiskey angesetzt und fülle ab und zu einfach mal auf oder lege eine Schote dazu. denn die Vorstellung das der Vorrat aufgebraucht werden könnte, finde ich ganz schön beunruhigend ;-)

    Like

  5. Pingback: Cremige Erdbeer Überraschungstorte I False Strawberry Cheesecake | Fallen for Food

  6. Pingback: Schoko-Bananen Pfannkuchen I Chocolate-Banana Pancakes | Fallen for Food

  7. Pingback: Erdbeertiramisù I Strawberry Tiramisù | Fallen for Food

  8. Pingback: Zitronen-Buttermilch Muffins I Lemon Buttermilk Muffins | Fallen for Food

Leave a Comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s