Schnelle Pizza I Very Easy Pizza

Pizza 2 (1 von 1)

Es kommt zwar nicht so oft vor, dass ich selbst Pizza mache, weil sie meistens das einzige Gericht ist, das ich bestelle, wenn ich auswärts esse, aber wenn ich sie mache, dann richtig. Und zwar von ganz vorne, mit frischen Zutaten und natürlich komplett selbst gemacht. Erlaubt ist, was schmeckt und im Backrohr durch wird, also so ziemlich alle Arten von Gemüse, Käse, Schinken oder Eingelegtem. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und belegt, was das Zeug hält mit allem, was lecker ist.
Viel Spaß beim Nachbacken und Mahlzeit!

Zutaten (für 2 normal große Pizzen):

Für den Teig:

– 250 g Mehl, ich mische 200 g Weizen mit 50 g Roggen
– 100 ml lauwarmes Wasser
– 1 Würfel Germ oder ¾ eines Päckchens Trockengerm
– 1 Prise Salz + Zucker
– 1 Kaffeelöffel Olivenöl
– Oregano

Für die Tomatensoße und den Belag:

– passierte Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano, Zucker
– Gemüse nach Belieben (Zucchini, Tomaten, Paprika, Blattspinat, Broccoli, Oliven)
– Schinken/ Salami/ Wurst
– Käse zum Belegen und Bestreuen (Mozzarella, Feta, Gouda)

Und so geht’s:

Für den Teig alle Zutaten in einer großen Rührschüssel mit einem Mixer mit Germhaken verrühren. So viel zusätzliches Wasser zugeben, bis der Teig nicht klebt, sondern sich gut mit den Händen bearbeiten lässt. Wenn ihr zu viel Wasser erwischt, einfach etwas Mehl nachstreuen, man merkt sehr schnell, dass der Teig richtig ist. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, lege ich euch meine Tipps für den perfekten Germteig ans Herz.
Den Teig ruhen lassen, ihr könnt ihn am Vorabend, in der Früh oder sofort vor dem Backen zubereiten. Bei Letzterem hat er keine Zeit, zu ruhen, was ich persönlich nicht so gerne mag, bei Pizzateig aber auch nicht zwingend nötig ist. Da ich meine Pizza aber gern flaumig und locker mag, lasse ich den Teig ruhen, meistens bereite ich ihn in der Früh zu und verarbeite ihn zu Mittag.

Backrohr auf 200°C vorheizen.
Für die Tomatensoße etwas von den passierten Tomaten großzügig mit Salz, Pfeffer, Oregano und Zucker (der ist sehr wichtig, damit die Soße nicht sauer wird) abschmecken. Wer es gerne noch würziger mag, brät in etwas Olivenöl fein gehackte Zwiebel und Knoblauch an, streut dann etwas Zucker darüber, bis alles karamellisiert und gießt dann seine passierten Tomaten dazu. Im Ofen werden dann die Aromen vom Zwiebel und Knoblauch frei und geben eurer Pizza zusätzlich Würze – herrlich!

Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut ausrollen oder mit den Händen in die gewünschte Form ziehen. Je mehr Olivenöl ihr beim Backen verwendet, umso leichter lässt er sich ziehen, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es mit 1 Kaffeelöffel auch sehr gut geht und man Fett sparen kann. Und dann kann es auch schon ans Belegen gehen! Etwas Tomatensoße auf der Pizza verstreichen (nicht zu viel, damit sie nicht labbrig wird) und dann nach Herzenslust alles rauf, was euch schmeckt.

Die Pizza bei 180°C ca. 10 Minuten backen, dann auf 200°C erhöhen und weitere 10-15 Minuten (je nach Dicke des Teiges und Belags) backen. Wenn ihr den Teig besonders kross mögt, träufelt vor dem Backen etwas Olivenöl über die Pizza.

Pizza 1 (1 von 1)

This Recipe in English

Ingredients:

For the dough (makes 2 average sized pizzas):

– 250 g flour
– 100 ml lukewarm water
– 1 cube yeast or ¾ of a package dry yeast
– 1 teaspoon salt + sugar
– 1 teaspoon olive oil
– oregano

For the tomato sauce and the topping:

– crushed tomatoes, salt, pepper, oregano, sugar
– vegetables – use whatever you feel tastes good (courgettes, tomatoes, bell peppers, spinach, olives, broccoli)
– any kind of ham you like
– any kind of cheese (mozzarella, feta, gouda, cheddar)

Directions:

With the hooks of a mixer, combine all ingredients of the dough until it has a smooth texture. If you feel you need more water, carefully add some until the dough feels fine. It mustn’t be sticky, in case it is you should add some more water. You can also skim my advice on how to get the perfect yeast dough. The dough doesn’t necessarily have to rest; however, I prefer if it’s fluffy and therefore I usually prepare it in the morning and don’t process it until lunch. You can also prepare it the day before or even right before baking. However, preparing it in advance and letting it rest a bit considerably improves the dough.

Preheat oven to 200°C.
For the tomato sauce just combine some of the crushed tomatoes with a generous amount of salt, pepper, oregano and (very importantly so that the sauce doesn’t taste sour) sugar. If you like it reeaally tasty, I suggest you try out the following: in some olive oil, heat finely chopped onions and garlic until golden, then add some sugar and let everything caramelize. Only then can you add your tomatoes and condiments to get a really tasty sauce that will become even tastier when having been baked in the oven.

On a dusted surface, divide the dough in two and roll it or pull it into the desired size with your fingers. The more olive oil you add when preparing the dough, the easier it is to process it but in my opinion you don’t need much more than one teaspoon, which allows you to process the dough just well while still cutting down on fat. Spread some of your tomato sauce onto your pizza. Then you can continue with placing everything on it that you feel tastes good.

For baking, put the pizza in the oven for 10 minutes at 180°C. Then increase heat to 200°C and let it bake for another 10-15 minutes, depending on the thickness of your dough and topping. If you like your dough cross you should sprinkle some olive oil on the pizza before putting it in the oven. And then everything to do is enjoy your wonderful homemade pizza.

[P.S. Photos by my Culinary Consultant].

Advertisements

Leave a Comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s