Paprikarisotto I Roasted Bell Pepper Risotto

Paprikarisotto

Hallo, ihr Lieben!

Hier kommt wieder ein schnelles und selbst kreiertes Rezept aus meiner Küche, das vor allem mit ganz viel Frische, superguten Zutaten und ganz wenig Ungesundem glänzt: Paprikarisotto! Die Idee dazu ist mir gekommen, weil normales Risotto zu fad war und noch ein Paprika im Kühlschrank herumgelegen ist, der praktisch danach geschrien hat, dass wir ihn endlich essen. Und so ist er in dieses feine, cremige, gar nicht üppige, dafür aber sehr frische und geschmackvolle Risotto gewandert.

Das ist ganz einfach herzustellen, da ihr normalen Rundkornreis nehmen könnt, keinen Wein braucht (den hatte ich nicht), keinen Parmesan (ebenso) und auch sonst fast nichts, was ein “echtes” Risotto so unglaublich aufwändig und anstrengend zu kochen macht. Dieses hier war in 20 Minuten fix und fertig, hat super geschmeckt und wird sicherlich noch einmal auf unseren Tellern landen.

Für alle, die es traditionell mögen: ihr könnt natürlich Risotto-Reis verwenden, damit wird es bestimmt superperfekt und Weißwein darf natürlich auch hinein! Einfach 175 ml der Flüssigkeit durch Wein ersetzen. Und wer nicht auf Parmesan verzichten mag, der hobelt am Ende einfach ca. 40 g in das Risotto und rührt ihn kurz durch.

Zutaten (für 2 Personen):

– 1 normale Teetasse Rundkornreis
– 700 ml Flüssigkeit, ich verwendete Gemüsebrühe
– 1 roter Paprika
– 1 Knoblauchzehe
– frischer Rosmarin

Und so geht’s:

In einem hohen Topf, am besten ein beschichteter, die fein zerhackte Knoblauchzehe mit dem würfelig geschnittenen Paprika und dem Rosmarin anrösten. Reis dazugeben und warten, bis es knistert, dann die Hitze etwas zurückdrehen und mit Gemüsebrühe aufgießen, bis der Reis bedeckt ist. Immer nur so viel Flüssigkeit nachgeben, dass der Reis gerade bedeckt ist und den Vorgang so lange wiederholen, bis die Flüssigkeit aufgebraucht und der Reis durchgekocht ist, das dauert in etwa 20 Minuten. Zwischendurch immer gut rühren und zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Es kann sein, dass nicht die gesamte Flüssigkeit verbraucht werden muss, das hängt von eurem Reis ab. Das Risotto schmeckt am besten ganz frisch, kann aber aufgehoben und erwärmt werden (also bloß nicht wegschmeißen ;) ).

Lasst es euch schmecken!

DSC_0003-3

This Recipe in English

I really love risotto and this one’s creamy texture almost made me salivate on my plate ;-) So, when I decided to make some today, I came up with this recipe because there was neither wine nor parmesan cheese in my pantry. I thought that I’d just try it and if it wouldn’t be good I’d know for next time but – yay! – it was fantastic even though none of the “bad” stuff was in it.

Plus, it was superquick and actually a really healthy main or side dish. I used simple short grain rice as I didn’t have any special risotto rice and it turned out really nice.

Ingredients (for 2 persons):

– 1 mug rice
– 700 ml liquid, I used vegetable broth
– 1 garlic clove
– 1 red bell pepper (the red ones just look the prettiest)
– rosemary

Directions:

In a high pot, roast the chopped garlic, cut bell pepper and rosemary in some vegetable oil. Add the rice and when it starts to sizzle audibly, add only so much liquid that the rice is covered. During the next 20 minutes or so, add only so much liquid that the rice stays covered and let it simmer at medium heat. If you don’t need all your liquid, don’t worry, it depends a bit on what rice you use. If you prefer parmesan and wine, you can add them, just replace 175 ml of the liquid with white wine and add some grated parmesan in the end (about 40 g will do).

I really enjoyed the recipe and I hope you’ll like it too!

Advertisements

One thought on “Paprikarisotto I Roasted Bell Pepper Risotto

Leave a Comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s