Besonders feiner Napfkuchen mit Rosinen I Nostalgic Pound Cake with Raisins

SONY DSC

Alte Kuchen kommen nie aus der Mode. Dieser Napfkuchen hier ist zwar nicht besonders kalorienarm (was daran liegen könnte, dass das Kochbuch von 1981 ist), dafür aber umso feiner und sogar ein bisschen nostalgisch im Geschmack. Das macht ihn zum perfekt schnell gebackenen Mitbringsel und Begleiter für Familienfeiern. Für meine Kastenform habe ich das Rezept halbiert, da die Zutatenangaben für eine normale Gugelhupfform gedacht sind. Also, auf geht’s zum 5-Minuten Kuchenteig.

Zutaten:

– 250 g Butter
– 250 g Zucker
– 500 g Mehl
– 1 Pkg. Backpulver
– 4 Eier
– Rum
– Milch
– Rosinen

Und so geht’s:

Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Gugelhupfform ausfetten und -mehlen.
Butter mit dem Handmixer schaumig rühren. Den Zucker einrieseln lassen, nach und nach die Eier zugeben und alles schaumig rühren. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl einsieben und Rum und/oder Milch zugeben, bis der Teig noch fest vom Löffel fällt. Nach Belieben Rosinen unterheben.
Bei 165-170°C ca. 50-60 Minuten backen. Immer wieder nachschauen, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird, je heller er ist, umso feiner schmeckt er. Stäbchenprobe machen, wenn nichts mehr am Stäbchen haften bleibt, ist der Kuchen fertig.
Den Kuchen gut auskühlen lassen, besonders schön sieht er mit etwas Puderzucker bestreut aus.

This Recipe in English

This is an everything-goes kind of cake. You mix it, you bake it, it’s a hit every time you serve it. And although it’s not the most figure-friendly of all cakes it just has this fine taste that reminds you of the cakes your grandma used to bake when you were a kid. This may be due to the fact that the recipe I used dates back to 1981 and I still believe their cake-baking skills back then were fabulous – and fast, for this everything you need to do for the 5-minutes cake dough. The recipe is aimed at a regular bundt cake pan, I used a pound cake pan and therefore divided the ingredients in half.

SONY DSC

Ingredients:

– 250 g butter
– 250 g sugar
– 500 g all-purpose flour
– 1 tablespoon baking soda
– 4 eggs
– rum
– milk
– raisins

Directions:

Preheat oven to 180°C. Thoroughly grease and dust cake pan.
With a mixer beat the butter until frothy. Add the sugar and slowly add egg after egg. Beat until completely frothy (about 3-4 minutes). Then slowly add the flour and the baking soda. The dough is rather dry, thus you want to add milk and/or rum until the dough heavily falls from a spoon. Add as much of the raisins as you want.
Bake at 165-170°C for 50-60 minutes. Make sure to check on the cake regularly as it’s best when it’s a light blonde color. Test its center with a skewer, if there’s no wet batter on it the cake’s ready.
Let it cool completely and lightly dust with confectioner’s sugar before serving.

Verwandlungswunder schneller Rührkuchen I Fastest Quick-Change Pound Cake

Pound Cake

Ihr kennt das sicher: Man bekommt in letzter Minute Bescheid, dass die Tante ein Baby erwartet, der Nachbar einen neuen Pool bekommen hat, den er partout einweihen möchte und morgen hat obendrauf die eigene Mama Geburtstag. Alle wollen feiern und das soll man so schnell wie möglich gebacken bekommen. Na gut, dann nehme ich das Sprichwort jetzt einmal beim Wort und zeige euch mein Rezept für den absolut schnellsten Blitz-Rührkuchen, der nicht nur super schmeckt sondern auch wunderbar wandelbar ist (ich habe es heute offensichtlich mit Wortspielen).

Zutaten (für eine große Gugelhupfform):

– 1 großes Naturjoghurt, der Becher gilt als Maß
– 2 Becher Mehl
– 1,5 Päckchen Backpulver
– ¾ Becher selbstgemachter Vanillezucker
– ¼ Becher Öl mit Milch auf ½ aufgefüllt
– 4 Eier
– ein guter Schuss Rum

Variationen:

– 4 Rippen geschmolzene Kochschokolade oder
– 3 Rippen geschmolzene Kochschokolade und 1 Rippe gehackte weiße Schokolade oder
– ca. 45g Kokosraspeln oder
– ca. 45 g Rosinen

Und so geht’s:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren, das Mehl mit dem Backpulver sieben, damit es keine Klumpen mit dem Joghurt formt. Es gibt hier keine Reihenfolge, erlaubt ist, was schmeckt. Bei 170°C ca. 60 Minuten backen, jedoch immer die Stäbchenprobe machen, da der Teig je nach Variation auch ein paar Minuten länger dauern kann.

Wenn ihr die Zutaten der Variationen weglasst, bekommt ihr einen wunderschön hellen Rührkuchen mit einer feinen Joghurtnote. Mit Schokolade wird er süßer und bekommt zusätzlich eine schön marmorierte Form. Wenn ihr zur dunklen noch ein paar Stückchen weiße Schokolade dazugebt, wird der Kuchen nicht nur schön marmoriert, sondern hat außerdem fein schmelzende chocolate chips. Mit Rosinen (hier könnt ihr in den Teig auch eine Messerspitze Zimt geben), wird der Kuchen richtig weihnachtlich und saftig. Wenn ihr es lieber sommerlich-fruchtig mögt, empfehle ich Kokosraspeln, die machen den Teig spannend.

Ihr seht: Ein wirklich schneller Kuchen, den man wunderbar und dem Anlass entsprechend verändern kann. Probiert es aus und sagt mir, was eure Lieblingskombinationen sind!

Pound Cake

This Recipe in English:

You know these situations: it’s your mum’s birthday tomorrow, your favorite auntie has just announced that she’s having a baby and above all your best friend’s arranging a house-warming. Not only do all of them want you to celebrate with them, but they also want you to bring something with you – and this means a cake emergency. Something has to be done (or baked) and it better be quick. So, let me introduce you to the fastest-ever cake recipe that comes with a delicious list of variations. And I promise: preparation won’t take you more than 10-12 minutes.

Ingredients (for a large bundt cake):

– 1 large yogurt (you measure the rest of the ingredients with its cup)
– 2 cups all-purpose flour
– ¾ cup homemade vanilla sugar
– 2,5 tablespoons baking soda
– ¼ cup canola or vegetable oil
– ¼ cup milk
– 4 eggs
– a generous shot of rum

Possible variations:

– 10 pieces dark chocolate, melted or
– 7 pieces dark chocolate, melted and extended with 4 pieces white chocolate, coarsely chopped or
– 45 g coconut powder or
– 45 g raisins

Directions:

Whisk together all ingredients. Make sure to sift the flour and mix it with the baking powder so that it doesn’t form clumps when being mixed with the yogurt. There’s no real order for the ingredients as it is a pound cake. Bake for about 60 minutes at 170°C but make sure to test the center with a skewer because the cake might take a bit longer according to which ingredients you actually work with.

If you choose not to add any variations to your dough you will get a fluffy yellow cake, which everyone will fall for. It is easy but very tasty. The coconut variation is perfect on summer days as it has a nice Caribbean flavor. If you go for the raisins version you can also add a pinch of cinnamon and you’ll get a nice moist cake that is perfect for Christmas days. And last but not least, the chocolate one which is just as awesome as any other chocolate cake but much faster to make. The chips of chopped white chocolate will melt and make the cake even tastier.

I’d be delighted to hear some of your favorite combinations.